06 / 20 – FEU Rauchentwicklung Misthaufen – 14.06.2020

Die Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehren Breklum, Struckum und Bredstedt erfolgte um 14:26. Auf einem landwirtschaftlichen Betrieb kam es zur Rauchentwicklung in einem Misthaufen. Vor Ort wurde umgehend ein Schnellangriff von unserem neuen LF10 durchgeführt. Die Schadenslage war übersichtlich, so daß die Bredstedter Fahrzeuge direkt wieder einrücken konnten. Das nachrückende Fahrzeug aus Struckum stellte die Wasserversorgung zum ca. 150 Meter entfernten Hydranten sicher. Der Mist wurde immer wieder umgewälzt um eine ausreichende Durchnässung sicherzustellen. Weiterer Schaden an umliegenden Gebäuden und Strohballen konnte erfolgreich abgewendet werden. Nach gut 2 Stunden und zusätzlichem Einsatz von Leichtschaum war der Einsatz abgeschlossen. Vielen Dank an die Kameradinnen  und Kameraden aus Struckum für die gewohnt hilfreiche Zusammenarbeit.

WhatsApp Image 2020-06-14 at 17.42.09
WhatsApp Image 2020-06-14 at 17.42.51
WhatsApp Image 2020-06-14 at 17.41.03
WhatsApp Image 2020-06-14 at 17.36.17
WhatsApp Image 2020-06-14 at 17.45.28
WhatsApp Image 2020-06-14 at 17.49.49
WhatsApp Image 2020-06-14 at 17.48.55

5/20 – Gebäudebrand Struckum OT – 05.06.2020

Die Alarmierung erreichte uns zur Feierabendzeit um 17:16. Gebäudebrand in Struckum. Wir rückten mit 21 Kameradinnen und Kameraden aus um die Lage in Struckum zu unterstützen. Bei Eintreffen unseres 3. Fahrzeugs gab es bereits Entwarnung. Ein Entstehungsbrand wurde bereits durch die Hauseigentümer eingedämmt und konnte durch die Struckumer Wehr vollständig gelöscht werden.

Trotz der aktuellen Situation konnten wir zahlreich ausrücken und unser Einsatz war mit Desinfizierung aller Einsatzkomponenten und -fahrzeuge beendet.

4/20 – BMA Diako – 16.05.2020

IMG_6587

Um 8:27 erhielten wir eine Alarmierung, ausgelöst durch die Brandmeldeanlage der Diakonie in Riddorf. Zusammen mit den Kameraden aus Bredstedt und Struckum trafen wir an der Einsatzstelle ein. Auf der Fahrt gab es bereits die Information, daß der Auslöser eine Mikrowelle war. Es bestand keine akute Gefahr und der Einsatz für die nachrückenden Kameraden wurde abgebrochen.

An dieser Stelle möchten wir erwähnen, daß uns auf der Anfahrt auf die Drelsdorfer Straße ein Autofahrer mit PKW-Anhänger nicht abbiegen ließ, obwohl unser LF10 mit Blaulicht, Martinshorn und einem kurz zuvor vorausgefahrenen Einsatzfahrzeug mit Sonderrechten durchaus zu erwarten war. Die Kreuzung an der Kirche / Drelsdorfer Straße und der Maadeweg / B5 sind unsere beiden Hauptausfahrtsstraßen im Dorf. Bitte achtet gerade dort auf evtl. kreuzende Einsatzfahrzeuge. Danke.

Zurück im Gerätehaus ging es direkt an die Desinfektion der Fahrzeuge. In Zeiten von Covid19 haben auch alle Mitglieder der Feuerwehr besondere Regelungen einzuhalten … gut nur, daß wir den Umgang mit Masken gewöhnt sind.

Bleibt gesund.

IMG_6588

02 u. 03/20 – „THK Baum auf Str“ und „TH K Baum auf Leitung“ – 9. / 10.02.2020

Sturm „Sabine“ hat auch bei uns im Dorf für einen Einsatz gesorgt. Um 22:02 Uhr kam die Alarmierung über die Melder und wir rückten aus. Ein umgestürzter Baum behinderte die Durchfahrt auf einer Straße im Ort. Dank des neuen Fahrzeugs konnte die Einsatzstelle schnell ausgeleuchtet werden um die Sägearbeiten zu ermöglichen und in kürzester Zeit war der Weg wieder frei. Es rückten alle Fahrzeuge aus.

Direkt einen halben Tag später um 13:24 wurden wir erneut alarmiert. „TH K Baum auf Leitung“ lautete die Einsatzbeschreibung. Glücklicherweise konnten wir vor Ort feststellen, daß es sich lediglich um eine Telefonleitung handelte. Ohne Schaden des Kabels wurde auch hier unter Einsatz der Säge der Baum aus der Leitung entfernt. Das neue LF10 war erneut im Einsatz.

PHOTO-2020-02-09-22-41-27
IMG_6050

1/20 – THDRZF – 4.1.2020

Die Alarmierung erfolgte um 11:44. kurz vor dem wöchentlichen Probealarm. Ein Baum fiel im Heideweg auf die Straße und blockierte die Durchfahrt. Mit insgesamt 8 Kameraden vor Ort hatte er keine Chance. In wenigen Minuten war der Weg wieder frei. Ein entspannter Start ins neue Jahr.

(THDRZF: Technische Hilfe, droht zu fallen)

share 19

08/19 – FEU klein – 29.07.19

Früh morgens um 4:53 wurden wir alarmiert um eine Bushaltestelle im Ort zu löschen. Unbekannte haben scheinbar das Dach in Brand gesetzt. Glücklicherweise waren 2 Kameraden direkt in der Nähe und erhielten von einer Privatperson Unterstützung. Mit Einsatz von 2 Feuerlöschern konnte das Feuer kurzfristig unter Kontrolle gebracht werden. Nach Eintreffen unserer 3 Fahrzeuge (LF10, Tanker, MZF) führten wir die Nachlöscharbeiten durch und es kam zu keinen weiteren Schäden.

07/19 – FEU G Gebäudebrand – 31.05.2019

Brückentage gelten nicht für die Feuerwehr. Um 10:37 wurden wir zu einem Gebäudebrand alarmiert. Eine Mülltonne an der Hauswand war in Brand geraten. Durch die Aufstellung an der Gebäudewand schlugen die Flammen an den Dachunterstand und so kam es direkt zum Überschlag in das Dachgeschoß. Durch unsere kurze Reaktionszeit konnten wir rechtzeitig im Sofortangriff kühlen und somit einen Brand in der Doppelhaushälfte verhindern. Mit knapp 20 Einsatzkräften und 3 Fahrzeugen aus Breklum und ergänzend den Struckumer Kameradinnen und Kameraden hatten wir die Situation vollständig unter Kontrolle. Per Wärmebildkamera wurde sorgfältig kontrolliert ob es keine weiteren Wärmequellen im Obergeschoß gab. Mit Hilfe des Ventilators konnten wir auch etwas helfen den Brandgeruch aus der Wohnung zu bekommen.

Es naht ein schönes Wochenende und der Sommer steht vor Tür. Bitte überlegt euch was ihr in die Mülltonne werfen wollt, wo ein guter Standort ist und was in unmittelbarer Nähe in Brand geraten könnte.

 

share 15

Auf dem oberen Bild sind 2 Mülltonnen zu sehen.

share 16

06/19 – NOTF TV Hilflose Person – 26.05.2019

Der Abend hielt noch einen Einsatz für uns parat. Eine Person war gestürzt. Der Rettungswagen wurde bereits alarmiert. Aus eigener Kraft war es der Person jedoch nicht möglich die Tür zu öffnen. Aus diesem Grund wurden wir zur Öffnung der Tür gerufen. In kürzester Zeit konnten wir uns Zugang verschaffen und betreuten die Person bis zum Eintreffen des Rettungswagens. Wir unterstützten die Kollegen vom Rettungsdienst noch beim Einsatz der Schaufeltrage um den Patienten ins Fahrzeug zu bringen sowie beim Verladen der Ausrüstung.

03/19 – BMA Wohnheim – 29.01.2019

03/19 FEU BMA Wohnheim 17:11

Eigentlich wollten wir heute erst ab 18 Uhr zeigen wie wir arbeiten. Nun war die Brandmeldeanlage in einem Wohnheim schneller. Zum Glück war es ein „Fehlalarm“. Spielende Kinder hatten versehentlich den Alarm ausgelöst. Die Feuerwehr Bredstedt war bereits vor Ort und könnte Entwarnung geben. Nach erfolgreicher Rücksetzung der Anlage konnten wir wieder einrücken.

02/19 – Vermisste Person – 18.01.2019

02/19 TH Wasser 1.Zug 18:50

Wir wurden zur Unterstützung der Feuerwehr Almdorf gerufen. Es galt eine vermisste Person zu finden. Zur Ausleuchtung der Einsatzstelle wurde weitere Beleuchtung benötigt. Zusammen mit Tauchern der DLRG aus Husum, einer Hundestaffel, Kollegen der Polizei, einem Drohnensuchtrupp und des DRK gaben wir unser Bestes um vielleicht doch noch für eine gute Nachricht zu sorgen. Das Gewässer war nicht zu durchleuchten. Nur durch Ertasten konnten sich die Taucher orientieren. Das Abpumpen des Wassers führte schließlich zu besserer Sicht auf den Suchort. Leider blieb die stundenlange Suche erfolglos.