Volkstrauertag

Wir sind heute der jährlichen Tradition gefolgt und haben die Kranzniederlegung zum Volkstrauertag begleitet. An diesem Tag gedenken wir der Opfer aus den schweren Zeiten. Als Feuerwehrleute fühlen wir uns besonders verbunden. Unser Feuerwehrmusikzug begleitete diesen Moment und Kamerad Claus Lass hielt seine erste Rede als Bürgermeister. Wir danken allen Beteiligten für Ihre Teilnahme.

Einsatzübung mit DRK – 13.11.2018

Eine spannende Übung erwartete uns am verregneten Dienstag-Abend. Bei den Bürger-Gemeindewerken in Breklum wurde ein Brand im Betriebsgebäude simuliert. Der verrauchte Technikraum mußte unter Atemschutz betreten werden. Es gab mehrere vermißte Personen. Unsere Kameraden konnten alle rechtzeitig aus dem Gebäude holen. Alle Fahrzeuge kamen zum Einsatz. Es wurde Wasserversorgung aufgebaut, Verletzte betreut, ein Brand gelöscht und der Landeplatz für einen Rettungshelikopter ausgeleuchtet. Einige von uns konnten sich an neuen leitenden Aufgaben versuchen. Das DRK bereicherte die Übung durch einige Mitglieder aus Bredstedt und Husum, sowie neue Ausrüstung.

Besonders freute es uns, daß sich potentielle neue Kameraden mit ins Team gesellt haben. Sie nutzen die unverbindliche Teilnahme an einer Übung, um sich ein Bild von unserer Arbeit zu machen. Die Nachbesprechung viel durchweg positiv aus. Nächstes Jahr werden wir verstärkt reale Übungen durchführen. Die beste Möglichkeit um den Ernstfall zu trainieren … damit ihr euch sicher fühlen könnt.

00006181113übung-drk-
00024181113übung-drk-
00015181113übung-drk-
00027181113übung-drk-

129. Stiftungsfest – 10.11.2018

Heute wurde gefeiert in Breklum. Wir feierten das 129. Stiftungsfest. Wir begrüßten unseren Kamerad und Bürgermeister Claus Lass. Er würdigte den Verdienst um unsere ehrenamtliche Mitarbeit in der Wehr. Gesegnete Grüße und Anerkennung gab es auch von unserem Pastor Simon Frömming.
Wie immer verwöhnte uns das Team des Gasthofes Herrngabe mit einem festlichen und sehr leckeren Menü.
An diesem Abend gab es Beförderungen und Ehrungen. Zum Beispiel wurde Max Clausen zum Ehrenwehrführer ernannt. Seit ca. 35 Jahren ist er in vielen Bereichen unserer Wehr aktiv. Robert Wien verlässt leider unsere Wehr und erhielt für seine Mitgliedschaft eine besondere Auszeichnung. Unser Wehrführer Torsten Wrigge erhielt die Beförderung zum Hauptbrandmeister mit 2 Sternen.
Traditionell gehörte auch unsere Tombola zum Abendprogramm. Wir danken den zahlreichen Sponsoren aus unserer Region für die großartigen Preise. Aber auch wer kein Glück hatte feierte noch vergnügt in die Nacht hinein. Neben einigen Ständchen für Geburtstagskinder gab es zudem einige kreative Tanz-Vorführungen.

  • P1230710
  • P1230713
  • P1230721
  • P1230735
  • P1230759
  • P1230751
  • P1230748
  • P1230738
  • P1230778
  • P1230782
  • P1230792
  • P1230798
  • P1230803
  • P1230741
  • P1230810
  • P1230812
  • P1230814
  • P1230817
  • P1230822
  • P1230734
  • P1230824
  • P1230828
  • P1230847
  • P1230846
  • P1230845
  • P1230852
  • P1230731
  • P1230856
  • P1230858
  • P1230861
  • P1230859
  • P1230872
  • P1230838
  • P1230729
  • P1230881
  • P1230882
  • P1230879
  • P1230885
  • P1230886
  • P1230892
  • P1230727
  • P1230893
  • P1230766
  • P1230900
  • P1230772
  • P1230771
  • P1230911
  • P1230768
  • P1230913
  • P1230918
  • P1230920
  • P1230926
  • P1230950
  • P1230942
  • P1230944
  • P1230951

PKW brennt – 08.11.2018

Um 12:18 wurden wir alarmiert. Ein PKW brannte in der Nähe der Kirche. Nach kurzer Zeit konnten wir den Brand mit 5 Kameraden mit Einsatz von Schaummittel unter Kontrolle bringen. Es gab zum Glück keine Personenschäden. Das Fahrzeug erlitt einen Totalschaden. Nach 45 Minuten war der Einsatz beendet.

Rauchentwicklung – 1.11.2018

Der Alarm wurde um 9:44 ausgelöst. In der Straße „Am Osterbach“ kam es zur Rauchentwicklung in einem Wohngebäude. Vor Ort eingetroffen erkundeten wir unter Atemschutz die Lage. Nach kurzer Zeit konnte das Ausbreiten eines Feuers in der Küche mit Feuerlöschern verhindert werden. Zur Unterstützung waren die Feuerwehren aus Struckum und Bredstedt ebenfalls vor Ort. Um die Einsatzstelle herum gab eine geringe Geruchsentwicklung. Zum Glück konnte Schlimmeres verhindert werden. Menschen waren nicht in Gefahr.