Jahreshauptversammlung 16.09.2022

Nach einem 30 minütigem Konzert des Feuerwehr­musikzugs Breklum begann pünktlich um 20 Uhr die Jahreshauptversammlung. Nach langer Corona-Pause begrüßte Wehrführer Torsten Wrigge die anwesenden Gäste. Unter ihnen auch Kamerad und Bürgermeister Claus Lass, Amtswehrführer Hans-Jürgen Hansen und Pastor Simon Frömming.
Im Jahr 2021 gab es insgesamt 21 Einsätze verschiedenster Art. Ausgelöste Brandmeldeanlangen, Flugsicherung bei einem Verkehrsunfall, Feuer in den Bunkeranlagen und auch Technische Hilfe mit hilflosen Personen. Alle Kamerad*innen sind gesund wieder zurückgekehrt.
Musikzugführer Holger Carstensen berichtete über schwierige Zeiten der Musiker. Corona, die strengen Hygienekonzepte haben das Üben erheblich erschwert. Seit Februar dürfen Sie wieder regelmäßig gemeinsam üben. Insgesamt sind es derzeit 24 Musiker, davon 3 Ehrenmitglieder und ganz neu dabei mit 13 Jahren: Jendrik Zenker am Schlagzeug. Ein großer Dank gilt dem Kommando für die gute Zusammenarbeit, der Gemeinde für die Unterstützung und beiden Windparks für einige großzügige Zuwendungen. Nächstes Jahr feiert der Musikzug sein 60. jähriges Bestehen.
Lena Mathiesen von der Jugendfeuerwehr Struckum berichtete, daß die Truppe derzeit aus 28 Mitgliedern besteht. Endlich darf hier wieder alle 2 Wochen in Präsenz geübt werden. Es wurden einige Ausflüge unternommen, bspw. in den HansaPark, gemeinsame Übungen mit den umliegenden Wehren durchgeführt und auch ein Übernachtungswochenende durchgeführt. Diverse Ausbildungserfolge gab es zu verzeichnen.
Thorsten Schicke berichtete über das Sticker-Sammelalbum, welches kurzzeitig sogar bei Edeka Nissen ausverkauft war. Über 25000 Bilder sind inzwischen im Umlauf und werben für das Ehrenamt bei der Feuerwehr. Die erste Feuerwehr GameShow hat inzwischen über 3000 Aufrufe bei YouTube und alle 4 Feuerwehren (Bredstedt, Breklum, Struckum und Almdorf) erhalten stetig positive Rückmeldungen zu dieser gelungenen Abendveranstaltung. Die Show bleibt weiterhin auf YouTube verfügbar. Feuerwehr GameShow auf YouTube
Die Wehr durfte sich insgesamt über 11 neue Kamerad*innen freuen:
Mette Hansen, Jule Mohn, Hendrik Knies, Sören Hansen, Jarne Kasch, Kevin Krinitz, Benjamin Schmidt, Malte Bruch, Thies Nommsen
Diese sind teils von den Jugendfeuerwehren übergetreten und auch ganz neu bei der Feuerwehr.
Es gab folgende Beförderungen und Ehrungen:
Oberfeuerwehrmann: Michael Zenker, Stefan Lüders
Hauptfeuerwehrmann: Momme Kraft, Fabian Nissen
Löschmeister: Arne Glienke, Alexander Loos
Oberlöschmeister: Frank Magnussen, Gunnar Oetzmann
10 Jahre: Momme Kraft, Gunnar Oetzmann
20 Jahre: Michael Bergmann
30 Jahre: Jürgen Hansen, Uwe Gregersen, Matthias Ketelsen
40 Jahre: Bernd Petersen, Matthias Sönksen
Übertritte in die Ehrenabteilung:
Ehrenhauptbrandmeister: Ernst-Georg Nommsen
Ehrenlöschmeister: Jürgen Jensen
Es wurden erste Pläne des neuen gemeinsamen Gerätehauses für die Zusammenlegung der Feuerwehren Struckum und Breklum vorgestellt. Die anwesenden Kamerad*innen konnten sich somit ein erstes Bild machen. Claus Lass berichtete zudem, daß sich das Projekt derzeit in der Phase der B-Plan-Änderung befindet. Es wird noch eine Weile dauern bis es genutzt werden kann.
Amtswehrführer Hans-Jürgen Hansen überbrachte Grüße von Kreiswehrfüher Dirk Paulsen. Er kritisierte die mangelnde Wertschätzung des Ehrenamts in manchen Tageszeitungen und freute sich über den guten Zustand der freiwilligen Feuerwehr Breklum.
Am Ende der Jahreshauptversammlung gab es noch einige Anregungen aus der Truppe, die im Kommando gerne diskutiert und auf Umsetzbarkeit geprüft werden. Der Zusammenhalt der Wehr und die gute Stimmung zeigte sich im Anschluß bei so manchem engagierten Stickertausch und freundschaftlichen Gesprächen in geselliger Runde.

Jahreshauptversammlung 2020 – 14.02.2020

Ein langer Abend liegt hinter uns. Viele wichtige Themen wurden angesprochen. Wehrführer Torsten Wrigge eröffnete die Versammlung und begrüßte die anwesenden Gäste. Aus Struckum Bürgermeister Bendix Asmussen und Wehrführer Heino Tobiesen, aus Bredstedt Kurt Viertel in Vertretung für den Amtswehrführer und aus Breklum unser Kamerad und Bürgermeister Claus Lass. Max Clausen als Vorsitzender der Ehrenmitglieder wurden ebenfalls herzlich begrüßt. Gewohnt festlich untermalte der Musikzug unter Leitung von Holger Carstensen die Versammlung. Der Feuerwehrmusikzug freute sich zudem über besonders engagierte junge Mitglieder in der Gruppe. Weitere Musiker und auch Neulinge sind herzlich willkommen. Insbesondere das Schlagzeug ist derzeit unbesetzt. Instrument und Ausbildung werden sogar gestellt. Ein Dank geht daher an ein unterstützendes Mitglied des pausierenden Bordelumer Musikzuges.

Im Jahr 2019 gab es 10 Einsätze (5 Brände, 1 Rauchentwicklung, 2 Brandmeldeanlagen und 2 Technische Hilfeleistungen).

Torsten Wrigge betonte wie wichtig es ihm ist, daß wir als Feuerwehrleute stolz und anerkannt im Ort wahrgenommen werden. Dabei ist jeder einzelne von uns, vom neuen Kamerad aus der Verwaltung bis zum Wehrführer, gefragt sein Handeln und seinen Umgang miteinander zu überdenken. Nur wenn wir als ein starkes und motiviertes Team unseren Feuerwehralltag meistern und uns nicht durch persönliche Befindlichkeiten oder mangelnde Empathie untereinander ablenken, werden wir auch weiterhin eine einsatzstarke Feuerwehr bleiben.

Es gab viele Ehrungen und Beförderungen an diesem Abend. Ein deutliches Signal der Wertschätzung gegenüber Kameradinnen und Kameraden, da es gerade in Zeiten von schwindenden Mitgliederzahlen wichtig ist die zu halten , die sich engagieren wollen. Es gab ebenfalls zahlreiche Neubesetzungen. So wurden als Gruppenführer der 1. Gruppe Gunnar Oetzmann mit Stellvertreter Arne Glienke gewählt und für die 2. Gruppe Andre Ketelsen mit Stellvertreter Frank Magnussen. Die 3. Gruppe obliegt nun der Leitung von Alexander Loos und Stellvertreterin Adrienne Meyer. Frank Magnussen bedankte sich dabei bei Mario Nahnsen, der über 18 Jahre in leitender Funktion die Entwicklung und gute Kameradschaftlichkeit in unserer Wehr entscheidend mitgeprägt hatte. Er bleibt der Feuerwehr Breklum aber weiterhin als aktives Mitglied erhalten.

Lena Matthiesen, Jugendgruppenleiterin der Jugendfeuerwehr Struckum blickte auf ein tolles Jahr zurück und berichtete von den zahlreichen Ausflügen, Übungen und Erlebnissen und gab auch einen Ausblick auf 2020. Es gibt derzeit sogar eine Warteliste für Neuaufnahmen, hingegen werden Ausbilder und Betreuer dringend gesucht. Es wurden rund 430 Stunden Jugendarbeit geleistet.

Kamerad und Rettungsassistent Kevin Schulz spendete für das neue LF10 einen Erste-Hilfe-Rucksack um als Ersthelfer noch besser helfen zu können. Es wurde ebenfalls angeregt eine Schließanlage im Feuerwehrgerätehaus zu installieren, damit ausnahmslose alle Kameraden Zutritt zu den Räumlichkeiten bekommen und im Einsatzfall nicht auf Personal mit einem Schlüssel warten zu müssen.

Claus Lass berichtete zudem über die aktuelle Entwicklung bzgl. des Standorts unseres Feuerwehrgerätehauses. Neben der dringend anstehenden Modernisierung des Gebäudes, gibt es auch Überlegungen die Wehren Struckum und Breklum an einem Standort zusammenzuziehen. Beide Wehren arbeiten seit vielen Jahren sehr eng und erfolgreich zusammen und so ist bereits von Breklumer Seite aus eine klare Zustimmung zu hören gewesen. Demnächst findet die Jahreshauptversammlung in Struckum statt und wir dürfen gespannt sein wie dort abgestimmt wird.

Gunnar Oetzmann und Thorsten Schicke stellten die derzeitigen Ideen für das große Sommerfest zusammen mit dem anliegenden kommunalen Kindergarten vor. Das neue LF10 wird dort der Gemeinde präsentiert und es gibt spannende Informationen über die Aktivitäten der Feuerwehr. Wir möchten uns als attraktives und wichtiges Team im Ort präsentieren. Für die Kinder sind bereits viele Spiele geplant. Es wird bald weitere Infos geben. Das Datum steht bereits fest: 7.6.2020, auf dem Gelände der Freiwilligen Feuerwehr Breklum und des kommunalen Kindergartens.

Die freiwillige Feuerwehr Breklum erwartet ein aufregendes Jahr 2020 und wir dürfen gespannt sein, welche Entwicklung es bis zum Ende des Jahres gegen wird.

 

Volkstrauertag

Wir sind heute der jährlichen Tradition gefolgt und haben die Kranzniederlegung zum Volkstrauertag begleitet. An diesem Tag gedenken wir der Opfer aus den schweren Zeiten. Als Feuerwehrleute fühlen wir uns besonders verbunden. Unser Feuerwehrmusikzug begleitete diesen Moment und Kamerad Claus Lass hielt seine erste Rede als Bürgermeister. Wir danken allen Beteiligten für Ihre Teilnahme.

Kirche Breklum – 12.05.2018

Am Samstag Nachmittag sind wir mit allen Fahrzeugen zur Kirche Breklum ausgerückt. Unser langjähriges Mitglied Andre heiratete. Natürlich haben wir ihn und seine Frau auf diesem Weg begleitet. Ehrensache. Auf der anschließenden Fahrt zum Festsaal waren wir ebenfalls mit dabei. Dort wartete bereits unser Musikzug um die Gäste in Empfang zu nehmen.

Liebe Lisa, lieber Andre … wir wünschen euch beiden alles Gute für die gemeinsame Zukunft.

Konzert am 25. März 2018

Die Feuerwehr-Musikzüge Breklum-Struckum, Bordelum, Langenhorn sowie Drelsdorf-Ahrenshöft-Stapel geben am

Sonntag, den 25. März 2018

ein gemeinsames Konzert in der Koogshalle Sophien-Magdalenen-Koog.

Beginn der Veranstaltung ist um 17.00 Uhr, Ende gegen 19.15 Uhr.

Der Eintritt ist frei.

Die Musikzüge freuen sich auf viele Gäste.

IMG-20180303-WA0006